Bienenkönigin von Herrn K.

Heute morgen angekommen. SuperVerpackung. Beste Qualität des Hotels. Sehr stabil und hochwertig verarbeitet. Das "Wellness-Hotel"ist jeden € wert. Danke. Kaum installiert schwirren schon die ersten Tierchen.

-----

Guten Abend Herr K.,
herzlichen Dank für dieses tolle Bild und natürlich Ihre Bewertung in meinem Shop.

Haben Sie das Insektenhotel mit Honig eingepinselt?
Mit freundlichen Grüßen
Christian Siebers

----- 

Hallo Herr Siebers,
Ich habe etwas verdünnten Honig an einer Stelle aufgepinselt als Lockstoff. Mal sehn obs was nützt. Oder kennen Sie bessere, andere Lockstoffe).
Wir haben in den letzten Jahren, hier in unserer 104jährigen Kleingartenanlage Weyerhof, enormen Bienenverlust. Obwohl hier sovieles übers Jahr blüht.
Kleine Hummeln sind mitunter öfter zu sehen als Bienen. 
Evtl. auch teilweise die falschen Pflanzen? Wir werden einige neue "bienenfreundliche" Stauden setzen.

Schöne Grüße aus Krefeld. Wolfgang K.

-----

Guten Abend Herr K.,
eigentlich sollten die Wildbienen auch ohne "Lockstoffe" das Insektenhotel finden. In der Natur schmiert ja auch niemand irgendwelche Duftstoffe (habe sie sogar schon künstlich, also pure Chemie gesehen) an die Bäume damit Wildbienen sie finden ;-)

Wildbienen produzieren ja auch keinen Honig, wie es Honigbienen machen. Die Wildbienen tragen Pollen in die Röhren, legen ein Ei in diesen Vorrat und verschließen den Gang dann, je nach Art der Biene, mit Lehmmörten, einem Speichelsekret oder auch Blattstücken. So werden dann mehrere Kammern hintereinander angelegt.

Deswegen bin ich mir nicht sicher ob der Honig viel bringen wird. Wichtig ist, dass das Insektenhotel richtig aufgestellt wird und viele "Futterpflanzen" in der Umgebung stehen. Das lockt meiner Meinung nach immer noch die meisten Bienen an. Und die finden dann auch Ihr Insektenhotel ganz schnell von alleine.

Eigentlich werden alle Pflanzen von Bienen angeflogen. Wobei manche Züchtungen, z.B. viele gefüllte Blumen, kaum Pollen und Nektar produzieren und so den Bienen nichts nützen. Außerdem haben sich manche Wildbienen auf bestimmte Pflanzen spezialisiert.

Ich denke am besten ist wenn es ein möglichst breites Angebot an unterschiedlichen Pflanzen gibt. Besonders heimische Blumen sind hier natürlich sehr zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Siebers

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.