Gebohrtes Längsholz

Gebohrtes Längsholz dient Wildbienen, die ihre Bruthöhlen nicht selbst graben können, als Niströhren. Einige Wildbienenarten würden ihre Nester sonst in Fraßgängen von Holzkäfern anlegen, die sie in Totholz finden.

Marienkäfer-Apartment

Das Marienkäfer-Apartment ist ein mit Holzwolle gefülltes Fach.

Insektenhotel

Was ist ein Insektenhotel? Und wofür brauchen die Nützlinge unserer Gärten Insektenhotels?

Lehmstein

Ein Lehmstein gibt den Wildbienen die Möglichkeit sich selbst Nistgänge zu graben, oder sich Material abzuscharben um ihre Nistgänge zu verschließen.

Stroh

Stroh dient nützlichen Insekten wie Marienkäfern oder Ohrwürmern als Zuflucht. Auch Florfliegen werden sich hier niederlassen.

Gebohrte Äste

Gebohrte Äste dienen Wildbienen, die ihre Bruthöhlen nicht selbst graben können, als Niströhren. Einige Wildbienenarten würden ihre Nester sonst in Fraßgängen von Holzkäfern anlegen, die sie in Totholz finden.

Markhaltige Pflanzenstängel

Wildbienenarten wie die Gewöhnliche Blattschneiderbiene können das Mark der Pflanzenstängel auch selbst ausräumen.

Pinienrinde

Pinienrinde dient nützlichen Insekten wie Marienkäfern oder Ohrwürmern als Zuflucht.

Gebohrter Stamm

Der gebohrte Stamm dient Wildbienen, die ihre Bruthöhlen nicht selbst graben können, als Nisthilfe.

Hohle Pflanzenstängel

Hohle Pflanzenstängel dienen Wildbienen, die ihre Bruthöhlen nicht selbst graben können, als Niströhren.